• Jul : 14 : 2019 - First you loose then it rains
  • Jun : 29 : 2019 - Hitzeschlacht mit Split gegen Holm
  • Jun : 1 : 2019 - Schwarze Serie unterbrochen
  • Mai : 27 : 2019 - Die Zweite legt nach – Platz zwei!
  • Mai : 20 : 2019 - Nachsitzen ohne Erfolg

MarinesFür die Saison 2019 haben sich die Hamburg Marines einiges vorgenommen. in der kommenden Saison werden vier Teams am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen; für die Softballer stehen Turniere an.

Herren I – 2. Bundesliga Nord
Oliver Püst und Torben Tiralla gehen als Trainergespann mit ihrem Team in die dritte Saison in Deutschlands zweithöchster Spielklasse. Dem fünften Platz in der Aufstiegssaison 2017 ließen die Marines im vergangenen Jahr Platz vier mit je 15 Siegen und Niederlagen folgen.
Auf den ersten Blick ein Erfolg, doch die zwischenzeitlichen Ergebnisse hatten ein besseres Abschneiden erhoffen lassen, so dass sich am Ende der Saison ein wenig Enttäuschung bereitmachte.
Für 2019 ist somit das Ziel gesetzt: ein Platz in der oberen Tabellenhälfte und mehr Siege als Niederlagen sollen es sein. Einfach wird dies ob der starken Konkurrenz aus Kiel, Elmshorn, Holm und Hamburg nicht. Doch wenn es gelingen sollte, die eine oder andere Verstärkung an Land zu ziehen, stehen die Chancen nicht schlecht…

Herren II – Verbandsliga
Der etwas überraschende Meistertitel in der Landesliga 2018 konnte nicht darüber hinwegtäuschen: das Farmteam der Marines ist im Umbruch. Ältere Spieler, in der Vergangenheit immer der Kern dieses Teams, das sich nicht ohne Stolz „Alte Herren“ nannte, zollen dem Zahn der Zeit mehr und mehr Tribut, junge Spieler müssen in die großen Fußstapfen erst noch reinwachsen, die ihnen hinterlassen werden.
So ist es nur folgerichtig vom Aufstiegsrecht in die Verbandsliga keinen Gebrauch zu machen, um den langsamen Umbruch nicht mit Gewalt und ohne Rücksicht auf Verluste vollziehen zu müssen. Eigentlich…
Doch leider sind nicht nur die Marines selbst maßgeblich für die Beantwortung der Frage, wo man spielt. Und so ist es dem „sanften“ Druck von Seiten der Verbände geschuldet, dass man sich 2019 in der Verbandsliga wiederfindet. Da dieser Zwangsaufstieg jedoch mehrere Landeslisten betrifft, sollte das Abenteuer Verbandsliga zumindest kein Ding der Unmöglichkeit werden.

U15 – Jugendliga II
Ein Neustart! Nachdem die Marines 2018 nur ein Juniorenteam im Spielbetrieb hatten und dieses auch noch während der Saison personell bedingt zurückziehen mussten, wurden alle Weichen auf „Neubeginn“ im Jugendbereich gestellt.
Neben der Gründung eines Kinderteams U8 wurde dabei auch die U15, jahrelang Kern unserer Nachwuchsarbeit neu belebt und wird sich in der kommenden Saison mit der Konkurrenz aus Hamburg und Schleswig-Holstein messen.
Dass kleine Brötchen gebacken werden müssen, ist den Coaches Lucas Jahncke und Frode Wellm klar. Nicht nur fehlt es dem Team an Ligaerfahrung, zudem besteht die Mannschaft auch noch zu einem nicht geringen Teil aus U12-Spielern, die neben dem Jugendligaspielbetrieb auch noch als Gastspieler in der U12 der North State Royals aus Ahrensburg mitmischen werden.
Für Spielpraxis ist also gesorgt. Doch aller Anfang ist schwer.

U8 – T-Ball-Liga
Der frühe Vogel fängt den Wurm, sagten sich die Marines nach den zwiespältigen Erfahrungen in der Nachwuchsarbeit der vergangenen Jahre und starteten unter Federführung von Alexandra Stobrawa-Roberts eine Anfängergruppe für fünf- bis achtjährige Mädchen und Jungs, die ganz behutsam und spielerisch an das schönste Spiel der Welt herangeführt werden sollen.
Nunmehr zeichnen sich früh erste Früchte der Arbeit ab: die ersten Küken sind flügge geworden und trainieren bereits bei den Cracks der U12 mit. Zudem wagen die Marines den Sprung in den offiziellen Spielbetrieb. Wie der genau aussehen wird, ist zwar nicht zu 100 % geklärt, doch gerade für unsere Jüngsten gilt das olympische Motto: Dabeisein ist alles!

Slowpitch
Andreas Lüdemann als Trainer und Alexandra Strobawa-Roberts als Team-Managerin bilden das bewährte Gespann, mit dem die Softballer ins neue Jahr starten. Und mit dem Bergedorfer Slowpitch-Cup am 23. Februar steht für die Marines bereits die erste Hallen-Herausforderung kurz bevor. Im Freien sind Turnierteilnahmen in Lütjensee sowie zweimal in Berlin eingeplant. Vielleicht gelingt es auch, das eine oder andere Testspiel durchzuführen. Auch wenn der Spaß am Spiel am wichtigsten ist – die sportlichen Ziele sind klar umrissen: bessere Resultate als 2018, höhere Schlagquoten, mehr Stabilität in der Defense. Das Trainingslager im Mai auf Amrum soll dazu beitragen. Ein wichtiges Ziel ist es zudem, die Personaldecke zu verstärken, die trotz einiger toller Neuzugänge zuletzt stark auf Kante genäht war.

First you loose then...

Posted on Jul - 14 - 2019

0 Comment

Hitzeschlacht mit Split gegen...

Posted on Jun - 29 - 2019

0 Comment

Doppelniederlage gegen Elmshorn

Posted on Jun - 17 - 2019

0 Comment

Schwarze Serie unterbrochen

Posted on Jun - 1 - 2019

0 Comment

Die Zweite legt nach...

Posted on Mai - 27 - 2019

0 Comment

Slowpitcher testen in Lütjensee

Posted on Aug - 6 - 2017

0 Comment

Schüler verlieren bei den...

Posted on Apr - 28 - 2013

0 Comment

Neue Umpire für die...

Posted on Mrz - 10 - 2013

6 Comments

Tschüß, Regionalliga!

Posted on Sep - 29 - 2014

0 Comment

Twitter updates