• Mai : 20 : 2019 - Nachsitzen ohne Erfolg
  • Mai : 20 : 2019 - Team zwei mit dem ersten Sweep
  • Mai : 11 : 2019 - Bittere Pleiten gegen Kiel
  • Mai : 7 : 2019 - Zweite Mannschaft splittet in Holm
  • Mai : 6 : 2019 - Erster Sieg für die U15!

Erst in den Extra innings gingen beide Spiele gegen die Kiel Seahawks verloren (4:7 und 11:12). Was zunächst unglücklich aussieht, war das Ergebnis einer schmerzhaften Kombination aus Unzulänglichkeiten und mentaler Schwäche.


12345678910
RHE
Seahawks1002000013
762
Marines0000000400
4610

W: Christopher Schmidt L: Wilber Jimenez

Gleich im ersten Inning wird Starter Erol Reis klar, dass seine Defensive es ihm heute nicht leicht machen wird. Buschs Single wird nicht festgehalten, auf den Fehlgriff kann Ibs bei zwei Aus scoren. Unnötig.

Unnötig ist in Spiel eins so einiges. So verpufft Tirallas Lead off Single aufgrund eines schwachen Buntversuchs und zweier Strike outs. Sven Ole Busch, der für die Seahawks wirft, kommt gut ins Spiel. Und zeigt er mal Schwächen, helfen die Marines. Lead off runner kommen regelmäßig in storing position, nehmen sich dann aber durch Baserunningfehler selbst aus den Spiel oder verhungern einfach auf den Bases.

So kommt es vier oben dann zu zwei Fehlern im Marines Infield, die die Seahawks mit nur einem Hit zum 3:0 nutzen können. Busch hat das Spiel unterdessen komplett im Griff, während Reis sich tapfer durch seine Innings kämpft, stets im Kampf mit der Strike Zone und seinen Mitspielern, die heute einfach nicht sicherer werden.

Eigentlich stellt sich schon alles auf die drohende Niederlage ein, doch acht unten gelingt Evgenij Garies bei einem Aus ein Single. Tiralla zieht den Walk und Jimenez lädt mit einem Infield hit die Bases. Lucas Jahncke bleibt cooler als Busch und zieht den Walk zum 1:3.

Konsequenterweise muss Busch den Mound räumen, Schmidt wirft weiter. Taveras geht direkt Strike out, doch der Pop fly von Abeledo kann von Busch, der nun Shortstop spielt, nicht kontrolliert werden, urplötzlich führen die Marines mit 4:3.

Wilber Jimenez, der acht oben den Mound von Reis übernommen hat, soll die Partie nun zu Ende bringen. Doch bei zwei Aus gibt er zwei Walks ab, Levi Moonbringt dann mit seinem Single den Ausgleich durch.

Da die Marines im Nachschlag erfolglos bleiben, obwohl Garies in Scoring position ist, geht es in die Verlängerung, und die missrät den Marines völlig. Vier Errors bei nur einem Hit bringen den Seahawks drei unverhoffte Runs ein, die das Spiel entscheiden.

Wenn einfache Groundballs und Pick Offs nicht verarbeitet werden können, hilft das beste Pitching nichts. Die Seahawks holen den Sieg in einem Spiel, in dem sie einfach konzentrierter und damit auch besser waren. Die starke Performance von Reis und Jimenez, die in zehn Innings keinen Earned run hinnehmen müssen, verpufft…


12345678
RHE
Seahawks40010061
12122
Marines22600100
11101

W: Frederic Ibs, L: Torben Tiralla

Also alles anders und besser machen im zweiten Spiel, das bei bestem Wetter und gutem Besuch startet. Kim Drews soll seine Leistungen aus der Vorwoche in Elmshorn wiederholen, doch vier Hits in Folge und ein fallengelassener dritter Strike bringen den Gästen das frühe 4:0 ein.

Die Nehmerqualitäten der Marines sind aber noch da. Tiralla mit einem Walk und Jimenez mit einem Single kommen auf Base und stealen sich in Scoring position. Jahncke und Abeledo sammeln die Runs mit Ground outs ein.

Zwei unten dann kommen Reis und Ramos genauso auf die Bases zwei und drei, doch bei einem Aus dann die Schrecksekunde: Tirallas hartem Comeback kann der Kieler Pitcher Torge Lagler nicht mehr ausweichen und muss das Spiel mit einer schweren Armverletzung verlassen. Spontan muss Frederic Ibs auf den Mound und kann den Ausgleich nicht mehr verhindern.

Kim Drews hat das Spiel unterdessen in den Griff bekommen und kann auf weiteren Run support der seinen bauen. Ibs trifft die Strike Zone noch nicht zuverlässig, dazu kommt ein Double von Abeledo, was die Bases lädt. Einwechselcatcher Püst schlägt den Ball dann zurück zu Ibs, perfekt fürs Double play, doch der Wurf landet im Centerfield. Jetzt gibt es kein Halten mehr. Souffron jagt einen Double raus, Jimenez schlägt sein drittes Single, Ibs wirft in den Backstop: 10:4!

Zwar schaffen die Kieler noch den fünften Run, doch die Marines erhöhen sechs unten noch auf 11:5, als Taveras auf Püsts Single scoren kann. Nun sollte alles klar sein.

Ist es aber nicht. Drews, der nach dem ersten Inning sehr solide geworfen hat, lädt sich aus dem Nichts die Bases mit drei Walks. Die Marines bringen Tiralla zum dichtmachen, doch die Seahawks haben Lunte gerochen. Lingg und Taege schlagen Singles, Rose zieht den Bass loaded walk. Es folgen zwei Singles, wobei der von Moon den Ausgleich bedeutet. So schnell kann’s gehen.

Offensiv geht bei den Marines gar nichts mehr zusammen. Und so kommt es wieder zur Verlängerung. Die Seahawks sind ob des unverhofften Comebacks voll bei der Sache, die Marines hingegen können den Schalter nicht mehr umlegen.

Mental ist das Team irgendwie leer, und so wundert es keinen, dass der entscheidende Run der Gäste wieder bei zwei Aus über die Platte kommt. Tiralla kämpft immer noch mit der Zone, zwei Walk und ein Hit by pitch bringen zwei Runner in storing position. Ibs selbst ist es vorbehalten, den Game winning run nach Hause zu schlagen. Im Nachschlag geht bei den Marines nichts mehr.

Während in Spiel eins die Defensive der Marines kollektiv versagt, fehlt am Ende des zweiten Spiels die Tiefe im Pitching und die mentale Stärke, einen großen Vorsprung irgendwie nach Hause zu schaukeln.

Das ist umso bitterer, als dass man ausgerechnet die Seahawks zweimal am Wickel hatte. Ein Sweep, der erste der Marines gegen die Seahawks, war absolut im Rahmen des Möglichen, doch zu oft passen bei den Marines in dieser Saison die Puzzleteile nicht zusammen.

So enteilen die Seahawks, während die Marines am kommenden Wochenende bei den Holm Westend 69ers schon richtig unter Druck stehen, wenn man nicht über die ganze Saison um die letzten Plätze in der Tabelle mitspielen.

Categories: News, News 1 Herren, Top News

Leave a Reply


Nachsitzen ohne Erfolg

Posted on Mai - 20 - 2019

0 Comment

Team zwei mit dem...

Posted on Mai - 20 - 2019

0 Comment

Bittere Pleiten gegen Kiel

Posted on Mai - 11 - 2019

0 Comment

Zweite Mannschaft splittet in...

Posted on Mai - 7 - 2019

0 Comment

Erster Sieg für die...

Posted on Mai - 6 - 2019

0 Comment

16 Innings in 2...

Posted on Jan - 26 - 2015

0 Comment

Lizards sweepen Marines II

Posted on Jun - 15 - 2013

0 Comment

Ein sechster Platz, der...

Posted on Jul - 30 - 2018

0 Comment

Ging nicht viel gegen...

Posted on Jun - 17 - 2018

0 Comment

Twitter updates