• Sep : 24 : 2017 - Unerfreulicher Saisonabschluss: Split gegen die 69ers
  • Aug : 14 : 2017 - Erste hält in Kiel mit, mehr aber nicht
  • Aug : 10 : 2017 - Spiel gegen Holm neu terminiert
  • Aug : 6 : 2017 - Slowpitcher testen in Lütjensee
  • Aug : 3 : 2017 - Baseball erobert Neuallermöhe 

DSCF0272

Sonntag, kurz nach 18 Uhr auf dem Langenhorst. Die Marines führen sieben unten und haben bereits zwei Aus. Alles freut sich auf den dritten Sweep der Saison, doch dann… Aber der Reihe nach:

1 2 3 4 5 6 7         8         9        R H E
HAM 0 0 2 2 0 0 0         0         1        5 12 0
HKN 1 0 0 0 0 0 0         0         0        1 8 2

W: Joshua Senkpiel (4-0), L: Jonathan Ziegenhagen (3-2)

Spiel eins ist das Spiel der beiden Topstarter ihrer Teams. Während Jonathan Ziegenhagen drei Marines wieder hinsetzt, hat Joshua Senkpiel für die Marines Probleme. Stegemanns Lead off double und ein Wild Pitch bringen dank eines Sacflys das 1:0.

Drei oben erwachen dann die Bats der Gäste. Bergau mit einem Double und einem Stolen base, Kim Drews mit dem Single zum Ausgleich. Letzterer kann später noch auf einen Error scoren. Vier oben legen die Gäste nach: Single von Senkpiel, Double von Coolbaugh und später noch ein Hit von Lucas Jahncke zum 4:1.

Und die Knights? Beißen sich an Joshua Senkpiel mal wieder die Zähne aus. Zwar lässt dieser immer wieder versprengte Hits zu, doch zwei Double plays und eine gute Kontrolle bringen ihn nicht ernsthaft in Gefahr.

Auch Ziegenhagen hat das Spiel jetzt wieder im Griff und wirft ein Strike out nach dem nächsten, doch nach sieben Innings ist für ihn Schluss. Ole Paczkowski erhält den Relief, nicht jedoch, ohne den Gästen noch einen Run zu erlauben. Neun oben helfen hierbei zwei Singles von Garies und Drews.

Neun unten kommen die ersten beiden Schlagleute der Knights zwar zu Hits, doch Senkpiel und Jahncke machen mit einem Pick off am zweiten Base das wichtige erste Aus. Der Rest wird vom Feld erledigt – Sieg Nummer sechs für die Marines.

1 2 3 4 5 6 7         X        R H E
HAM 1 0 0 3 0 0 1         0        5 11 6
HKN 1 1 0 1 0 0 2         1        6 11 2

W: Robert Kovacevic (1-0), L: Alexander Coolbaugh (1-3)

Das Unternehmen “Doppelsieg” soll weiterhin Paczkowski für die Knights verhindern. Die Marines begrüßen ihn mit Singles von Tiralla und Bejaran, Tiralla kommt dann auf einen Wild Pitch zur Führung nach Hause. Fehlende Cleverness auf den Bases beendet die mögliche Rallye der Gäste jedoch frühzeitig.

Während die Marines in Spiel eins fehlerfrei bleiben, hat Alex Coolbaugh an seinem ersten Inning nicht ganz so viel Freude. Ein Überwurf aus dem Outfield verhilft den Gästen nach Olschimkes Single zum Ausgleich durch Stegemann. Die Marines sind in Spiel zwei nicht mehr ganz so auf der Höhe.

Auch zwei unten ist das zu spüren. Coolbaugh kämpft noch etwas mit der Zone, die Knights holen sich das 2:1 und müssen sich darüber ärgern, dass ein schwerer Baserunningfehler zu einem Double play ohne Not führt und den Marines aus dem Inning hilft.

Offensiv kommen die Marines erst vier oben ins Spiel. Paczkowski geht vom Mound und macht Platz für Robert Kovacevic. Doch der hat erst einmal mit seiner Defensive zu kämpfen und lässt dann bei zwei Aus Hits von Jahncke, Garies und Coolbaugh zu – 3:2 für die Marines.

Coolbaugh ist jetzt im Spiel und könnte eigentlich cruisen, wären da nicht die Mitspieler. Vier unten ermöglichen drei Errors den Gastgebern das 3:4, Monets kann auf Turkaljs Sacfly scoren.

Sieben oben geben sich auch die Knights wieder eine Blöße. Nach einem Error im Outfield erreicht Drews das zweite Base und wird von Tiralla und Jan Gardey nach Hause gebracht zum 5:3.

Im Nachschlag die letzte Chance der Knights, und es fängt gut für die Gäste an. Stegemann schlägt ein Ground out und Olschimke einen kurzen Fly ball fürs Infield. Doch dieser fällt. Ziegenhagen legt direkt ein Single nach, die Knights bringen den Sieg an die Platte. Klötzing kommt aber über einen Pop fly nicht hinaus. Neumann schickt einen Grounder zum ersten Base – drittes Aus? Nein! Fumble, das 4:5 kommt über die Platte. Und auch Jonathan Ziegenhagens Flyball ins Outfield sieht fangbar aus, fällt aber – Ausgleich!

Nun folgen drei Extrainnings, in denen die Knights sich beste Chancen erarbeiten und Coolbaugh zehn unten bei Bases loaded und zwei Aus weichgeklopft ist. Mit zwei Strikes schlägt Yoshua Ziegenhagen ein Single ins Rightfield und beendet ein Spiel, das die Marines eigentlich schon hätten gewonnen haben müssen.

Zu viele Fehler werden in Liga zwei hart bestraft. Diese Lektion erhielten die Marines zu Saisonbeginn von den Seahawks und erteilten sie in der Folge meistens ihren Gegnern. Heute gab es dann wieder eine Auffrischung. Ärgerlich, denn so wurde der erste positive Record der Saison leichtfertig verschenkt. Nichtsdestotrotz bleiben die Marines mit 6-6 Siegen weiter gut im Geschäft und freuen sich auf zwei Wochenenden mit dem anderen Hamburger Derby, nämlich gegen die drittplatzierten Stealers.

Categories: News, News 1 Herren, Top News

Leave a Reply


Erste hält in Kiel...

Posted on Aug - 14 - 2017

0 Comment

Spiel gegen Holm neu...

Posted on Aug - 10 - 2017

0 Comment

Slowpitcher testen in Lütjensee

Posted on Aug - 6 - 2017

0 Comment

Baseball erobert Neuallermöhe 

Posted on Aug - 3 - 2017

0 Comment

Twitter updates