• Sep : 24 : 2017 - Unerfreulicher Saisonabschluss: Split gegen die 69ers
  • Aug : 14 : 2017 - Erste hält in Kiel mit, mehr aber nicht
  • Aug : 10 : 2017 - Spiel gegen Holm neu terminiert
  • Aug : 6 : 2017 - Slowpitcher testen in Lütjensee
  • Aug : 3 : 2017 - Baseball erobert Neuallermöhe 

DSCF0166Die Hamburg Marines machen dank eines Sweeps gegen die Lüneburg Woodlarks (12:8 und 6:4) einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt und verteidigen den vierten Tabellenplatz.

1 2 3 4 5 6 7         8         9        R H E
LGW 1 1 1 0 1 0 0         0         4        8 10 5
HAM 0 0 0 0 1 6 5         0         X        12 13 5

W: Joshua Senkpiel (3-0), L: Heinz Bergmann (0-2)

Nach den zwei Pleiten in Bremen stehen die Marines wieder ein wenig unter Druck und wollen dem Mitaufsteiger aus Lüneburg möglichst früh den Schneid abkaufen, um die Weichen auf Sieg zu stellen.

Doch obwohl Joshua Senkpiel gewohnt solide wirft, scoren die Gäste zuerst. Lückhoffs Single veredelt Mücke mit einem weiteren Hit zum 1:0 der Gäste.

Bei denen versucht sich Altmeister Heinz Bergmann auf dem Mound und macht seine Sache gut. Die Marines sind sowohl mit dem Bat als auch auf den Basepaths viel zu gierig und verbringen die ersten vier Innings damit, aus ihren guten Gelegenheiten im wesentlichen nichts zu machen.

Derweil legen die Gäste beständig nach. Zwei Errors im Infield verhelfen ihnen zwei oben zu einem Run, drei oben sind es Singles von Brzoska und Hoffmann sowie Bremer Baserunning in der 1-3-Situation, die den Punkt ermöglichen. Im fünften Inning dann schiebt Mücke Lückhoff über die Platte, als die Marines die Chance zu einem Double play nicht nutzen.

Erst fünf unten kommen die Marines zum ersten Run. Jahncke eröffnet das Inning mit einem Single, Püst zieht den Walk, Bejaran bringt mit einem Double Jahncke nach Hause, doch ein Strike out und zwei Pop flys beenden die mögliche Rallye.

Es muss sich etwas ändern, und die Marines ändern etwas. Sechs unten bunten die Marines sich auf Base. Bergau, Coolbaugh, Garies und Jahncke erzeugen so enormen Druck und das 2:4. Oliver Püst schlägt nun einen 2 RBI Single ins Leftfield zum Ausgleich. Tiralla macht es ihm nach: 6:4.

Unter dem Eindruck des gedrehten Spiels hält Senkpiel seinen Laden jetzt sauber und ermöglicht so die schnelle Rückkehr zur nächsten Rallye sieben unten. Für die Woodlarks hat Immo Bergmann nun den Mound übernommen, findet aber nicht richtig ins Spiel. Freiläufe und Abwürfe wechseln sich mit Strike outs ab, die nun eingewechselten Taveras und Drews legen Singles nach zum 12:4. Bergmann muss den Mound wieder räumen und überlässt es Pierrot, das Spiel zu Ende zu werfen.

Diesen Job übernimmt bei den Gastgebern nun Kim Drews, der sich nach souveränem achten Inning im neunten noch einmal sehr schwer tut. Brzoska, Mücke und Stöbern sorgen mit ihren Hits dann noch für das 8:12 aus Lüneburger Sicht, drehen können sie die Partie nun aber nicht mehr.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
LGW 0 0 1 0 0 2 1 4 7 6
HAM 3 1 0 2  0  0 X 6 5 3

W: Alexander Coolbaugh (1-2), L: Jonathan Mücke (0-2)

Der Sommer hat das Ed-Delahanty-Field übernommen, nur selten weht ein Lüftchen und spendet Abkühlung, so dass das zweite Spiel auch körperlich zu einer Herausforderung wird, gerade, wenn man in diesem Jahr noch nicht einmal bei wirklich sommerlichen Temperaturen spielen oder trainieren durfte.

Doch Alex Coolbaugh, der nun für die Marines wirft, ficht das heute nicht wirklich an. Von Beginn an hält er seine Pitches tief in der Zone und schafft so die Grundlage für viele einfache Groundballs und Pop flys, die die Lüneburger nun servieren.

Auf der Gegenseite pitcht nunmehr Jonathan Mücke, der erhebliche Probleme hat, Strikes zu werfen und eins unten direkt dafür bezahlt. Tiralla zeiht den Walk, erreicht das zweite Base dank eines missglückten Pick offs und gelangt dank Taveras Single ans dritte Base. Auch Taveras erzwingt einen Fehlwurf am ersten Base, die Marines führen mit 1:0. Es folgt ein weiterer Walk für Garies, ehe Senkpiel beide mit einem Double in die Leftfieldcorner das 3:0 nach Hause bringt.

Zwei unten profitieren die Marines dann von zwei Errors der Woodlarks-Defensive und erzielen das 4:0, ehe drei oben ein Error der Marines von Hoffmanns RBI-Single zum 1:4 Anschluss der Woodlarks verarbeitet wird.

Mücke kämpft weiter mit der Strike zone, die Woodlarks allgemein mit ihrer Konzentration, vier unten setzen die Marines ihnen wieder zu. Bei zwei Aus schlägt Senkpiel ein Triple ins Rightcenterfield gap und bringt damit Garies nach Hause, Gardey legt mit einem Infield single nach: 6:1.

Wäre die Konzentration der Marines nicht ähnlich angekratzt wie die der Gäste, das Spiel würde jetzt langsam austrudeln, doch zwei Infield-Fehler bringen die Woodlarks sechs oben wieder in Reichweite zum 3:6.

Coolbaugh muss mit ansehen, wie der Bullpen aktiv wird, zeiht seinen Kopf dann aber mit einem Pick off aus der Schlinge. Sieben oben bringt er sich dann mit seinem zweiten Walk noch einem selbst in Schwierigkeiten. Hoffmann, heute bester Schlagmann der Gäste, schlägt einen Linedrive ins Leitbild, der Dive von Kim Drews bleibt erfolglos – Triple und 4:6! Doch Jung Kook Yoon behält bei Mückes Grounder die Nerven und macht das letzte Aus des Spiels.

Es war kein Topniveau, das beide Teams anboten, doch für die Marines zählen vor allem die beiden Siege. Der Ästhetik des Spiels darf man sich wieder annehmen, wenn der Klassenerhalt sicher ist. Nach Pfingsten kann man am 11. Juni bei den Knights hierfür den nächsten Schritt machen.

Categories: News, News 1 Herren, Top News

Leave a Reply


Erste hält in Kiel...

Posted on Aug - 14 - 2017

0 Comment

Spiel gegen Holm neu...

Posted on Aug - 10 - 2017

0 Comment

Slowpitcher testen in Lütjensee

Posted on Aug - 6 - 2017

0 Comment

Baseball erobert Neuallermöhe 

Posted on Aug - 3 - 2017

0 Comment

6. Bergedorfer Slowpitch Cup

Posted on Mar - 12 - 2017

0 Comment

Herren II starten in...

Posted on Apr - 20 - 2016

0 Comment

Die Marines beim sechsten...

Posted on Jun - 16 - 2015

0 Comment

Senkpiel schlägt die Seahawks...

Posted on Aug - 16 - 2014

0 Comment

Guten Rutsch

Posted on Dec - 31 - 2013

0 Comment

Twitter updates