• Jun : 1 : 2019 - Schwarze Serie unterbrochen
  • Mai : 27 : 2019 - Die Zweite legt nach – Platz zwei!
  • Mai : 20 : 2019 - Nachsitzen ohne Erfolg
  • Mai : 20 : 2019 - Team zwei mit dem ersten Sweep
  • Mai : 11 : 2019 - Bittere Pleiten gegen Kiel

IMG_2093

Traumhaftes Sommerwetter, viele Zuschauer, mittelmäßiger Baseball. Ohne Glanz, aber mit viel Geduld und Spucke besiegen die Marines die Stealers mit 9:8 und 14:6.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
HHS 4 1 0 1 1  1 0 8 8 2
HAM 3 1 0 0 0  0 5 9 9 4

W: Alexander Coolbaugh (1-1), L: Benjamin Nikolmann (0-1)

Kim Drews dritter Start in dieser Saison droht schon eins oben zu einem unerwarteten Fiasko zu werden. Nach einer tollen Vorstellung gegen die Knights geht dieses Mal zunächst nicht viel. Länger und Koch eröffnen das Spiel mit Basehits, Walks und Wild pitches besorgen das 0:4. Doch auch Benjamin Nikolmann findet nur schwer ins Spiel. Drei Singles von Gardey, Senkpiel und Drews und ein Bases loaded walk für Kim reichen für drei Runs.

Im zweiten Inning beruhigt sich die Lage etwas, doch beiden Teams gelingt je ein Run. Das dritte Inning liefert trotz zweier Hits von Gardey und Jahncke nichts Zählbares, doch vier oben wackelt Drews wieder. Nach Single von Götze kommt dieser nahezu unbemerkt aufs dritte Base und überquert dann dank eines Balls die Platte. Fünf oben haben die Gäste Drews dann endgültig geknackt und erhöhen auf 7:4. Drews muss vom Mound, Coolbaugh soll den Rückstand klein halten.

Das gelingt auch aufgrund einiger Errors nicht ganz, sechs oben scoren die Gäste zum achten Mal. Unterdessen kommt von den Marines nicht mehr viel. Nikolmann  cruised und gerät erst sechs unten bei zwei Aus und geladenen Bases wieder unter Druck, doch Drews Linedrive ins Rightfield fällt leider nicht.

So kommt im siebten Inning mit einem 4:8 Rückstand die letzte Offensive der Marines. Aber zunächst geht gar nichts. Zwei Aus, niemand auf Base, doch Eui Tae Kim bleibt cool und zeiht den Walk. Nach zwei Wild pitches schlägt Reis ihn nach Hause, doch Nikolmann darf weitermachen.

Das soll sich rächen. Gardey und Jahncke laden mit Walks die Bases, Coolbaugh schlägt ein Single: 7:8. Nach seinem Steal lädt Nikolmann die Bases wieder mit einem Intentional walk für Senkpiel. Drews zieht noch einen Walk, der Ausgleich ist über der Platte. Evgenij Garies bleibt schließlich der Walk off hit vorbehalten.

Ein aufregendes, aber kein gutes Verbandsligaspiel endet letztlich überraschend glücklich für zwischenzeitlich unkonzentrierte Marines.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
HHS 0 3 0 2  1  0 0 6 11 4
HAM 0 5 1 5 1  2  X 14 11 4

W: Joshua Senkpiel (3-0) , L: Georg Franke (0-1), S: Erol Reis (1)

Da Torben Tiralla fehlt und Joshua Senkpiel nach Grippe noch nicht wirklich bereit ist für einen Start, darf Alex Coolbaugh weiterwerfen und hat zunächst genauso wenige Probleme wie sein Gegenüber Georg Franke.

Zwei oben jedoch gerät Coolbaugh ins Schwimmen und gibt drei Hits, zwei Walks und damit drei Runs ab. Auch Franke fällt nun in ein Loch. Die ersten sechs Batter der Marines erreichen das Base, die untere Hälfte der Marines Batting order ist produktiv, die Marines scoren fünf Runs.

Coolbaugh wirft sein letztes Inning, ehe er aufgrund der Ausländerregularien ausgewechselt werden muss, wieder stark und besorgt drei schnelle Aus. Frankes Start endet drei oben bei zwei Aus nach zwei Walks. Kim kann  einen Punkt erlaufen und profitiert dabei von einem Überwurf des Catchers. Für Franke kommt Helf für die Stealers auf den Mond, der weiteren Schaden verhindern kann.

Ein Inning soll Senkpiel nun doch noch werfen, es wird ein hartes Inning. Zwei Errors, drei Hits und einen Walk könne die Stealers aber nur zum 5:6 Anschluss verwerten, ein Strike out rettet Senkpiels Arbeitstag, der nun aus dem Spiel geht.

Die Marines schaffen vier unten die Vorentscheidung. Helf kassiert gegen Drews und Garies Single und Double und gibt dann Freiläufe an Schwermer und Kim ab. Ben Pütz muss nun weiterwerfen, bringt den fahrenden Zug aber nur verspätet zum stehen. Jahnckes Single und Coolbaughs Double sorgen für das 11:5.

Der Rest des Spiels wird zu einer von nur noch wenigen Highlights begleiteten zähen Angelegenheit. Die Marines scoren zwar weitere drei Runs, den Sack zumachen können sie aber auch nicht. Das Pitching hat indes erstmals Erol Reis für die Gastgeber übernommen und er macht einen guten Job. Nur ein Run kommt für die Stealers noch aufs Scoreboard, und der ist unearned.

Die Marines sweepen beim ersten Aufeinandertreffen des Jahres die Stealers und freue sich über einen Vorsprung von drei Siegen auf ihre Verfolger. Ebenso erfreulich die gute Performance von Erol Reis auf dem Mound sowie die mentale Stärke zum Ende des ersten Spiels. Nichtsdestotrotz liefern die Marines ihren bisher schwächsten Saisonauftritt ab und müssen bis zur nächsten Begegnung mit dem Knights an einigen Baustellen arbeiten.

Categories: News, News 1 Herren, Top News

Leave a Reply


Doppelniederlage gegen Elmshorn

Posted on Jun - 17 - 2019

0 Comment

Schwarze Serie unterbrochen

Posted on Jun - 1 - 2019

0 Comment

Die Zweite legt nach...

Posted on Mai - 27 - 2019

0 Comment

Nachsitzen ohne Erfolg

Posted on Mai - 20 - 2019

0 Comment

Team zwei mit dem...

Posted on Mai - 20 - 2019

0 Comment

Jugend verliert knapp in...

Posted on Mai - 1 - 2015

0 Comment

Doppelsieg gegen die Knights...

Posted on Apr - 21 - 2018

0 Comment

Doppelsieg bei den Knights...

Posted on Jun - 10 - 2018

0 Comment

Twitter updates