• Sep : 24 : 2017 - Unerfreulicher Saisonabschluss: Split gegen die 69ers
  • Aug : 14 : 2017 - Erste hält in Kiel mit, mehr aber nicht
  • Aug : 10 : 2017 - Spiel gegen Holm neu terminiert
  • Aug : 6 : 2017 - Slowpitcher testen in Lütjensee
  • Aug : 3 : 2017 - Baseball erobert Neuallermöhe 

DSCF8745

Fehlende Stammspieler sind ein Phänomen, mit die die Marines schon in der letzten Saison zu kämpfen hatten. Beim Auswärtsauftritt bei den Knights blieben diese nicht ohne Folgen, doch die Siegteilung (2:3 und 13:3) gab den Leistungsstand beider Teams angemessen wieder, ohne bei den Marines Unzufriedenheit auszulösen

1 2 3 4 5 6 7 R H E
HAM 0 1 1 0 0  0  0 2 7 2
HKN 0 0 0 0 0  3  X 3 6 6

W: Robert Kovacevic (1-0), L: Alexander Coolbaugh (0-1)

 

Robert Kovacevic erhält den Start der Knights und bekommt das Spiel gut in den Griff, so dass Coolbaugh Two out single ohne Folgen bleibt. Ebenso gelingt Kim Drews für die Marines ein guter Start in die Partie, auch wenn er etwas kurioser loslegt. Monets erhält einen Two out walk und will Drews verunglückten Pick off nutzen, in Scoring position zu kommen. Das misslingt jedoch, weil Firstbaseman Torben Tiralla den Ball schnell genug aus dem Zaun holt und zum zweiten Base wirft.

Zwei oben eröffnet Oliver Püst dann mit einem Anfield single, Garies folgt mit einem weiteren Hit, ein Wild Pitch bringt beide ohne Aus in Scoring position. Ohne Error käme Kovacevic dank zweier Strike outs und einem Ground ball schadlos aus dem Inning, doch so erzielt Püst das 1:0 für die Gäste. Drei oben ist es dann Püst, der Drews Double mit einem RBI single veredelt. Garies zweiter Hit bringt Püst und Garies wieder in Scoring position. Wieder behält Kovacevic die Nerven und zieht mit einem Strike out den Kopf aus der Schlinge.

Drews hat den Laden unterdessen im Griff und lässt nur wenige Baserunner zu, die dank solider Defense keinerlei Schaden anrichten. Kovacevic gelingt das nun auch.

Sechs oben jedoch geht Drews Start je zu Ende. Bremer schlägt ein Single, Kovacevic zieht den Walk. Oliver Püst reagiert sofort und bringt Coolbaugh als Closer. Doch ein Wild Pitch bringt den Ausgleich aufs zweite Base. Knights-Neuzugang Andi Höschele lässt sich nicht zweimal bitten und holt beide mit einem Line drive ins Leftcenterfield nach Hause. Benjamin Ecksmann legt ein Two out double nach: 3:2 für die Knights!

Die Dramatik ist damit noch nicht vorbei, auch wenn zwei schnelle Aus sieben oben zunächst nichts Großes mehr erwarten lassen. Doch die Nerven der Knights flattern, zwei Errors und ein Walk laden die Bases. Der Druck der Situation entlädt sich in einem Linedrive von Oliver Püst – direkt in den Handschuh des Winning pitchers Robert Kovacevic: ball game!

1 2 3 4 5 6 7 R H E
HAM 0 0 9 4  0 13 7 2
HKN 1 0 0 1 1 3 4 8

W: Joshua Senkpiel (2-0), L: Ole Paczkowski (1-2)

Die Marines stecken den Frust der späten Niederlage gut weg. Das liegt daran, dass die eigentlich fehlend gemeldeten Senkpiel und Winterfeld kurzfristig doch noch einsetzbar sind und den Router auf zwölf Spieler “aufblähen”. Senkpiel erhält den Start und misst sich wie schon vor zwei Wochen mit Ole Paczkowski.

Dieses Mal erwischt Senkpiel den schlechteren Start der beiden, und das liegt an ihm selbst. Kovacevic erhält einen Freilauf, den nachfolgenden Comebacker verwirft Senkpiel bei zwei Aus ohne Not am zweiten Base. Doch danach stellt er wieder einmal die Offensivbemühungen der Knights konsequent ab.

Die Marines brauchen zwei Innings Anlaufzeit, um sich an Paczkowskis Pitches zu gewöhnen, dann machen sie Druck: Single von Erol Reis, ein erfolgreicher Bunt von Torben Tiralla, Single von Jan Gardey zum 2:1. Ein schwerer Fangfehler im Outfield, ein Walk und ein Hit von Garies: 4:1. Die Knights bringen nun Monets auf den Mond, doch die Marines hören nicht auf und nutzen die Anlaufschwierigkeiten des Relativeres und weitere Feldspielfehler der Gastgeber gnadenlos zum 9:1 aus.

Vier oben folgen auf diese Art und Weise weitere vier Runs, so dass die Knights sich genötigt sehen, wieder Kovacevic auf den Mond zu stellen. Dem gelingt es zwar, das Spiel zu beruhigen, doch drehen können die Knights die Partie nicht mehr.

Zwar gibt Senkpiel noch zwei Runs ab, doch das ist eher eine Randnotiz eines souveränen Sieges.

Die Knights haben ihr mentales Pulver im ersten Spiel verschossen und sich mit toller Moral in einem spannenden Spiel zurückgearbeitet, während es die Marines versäumten, aus den guten Gelegenheiten in den Inning zwei, drei und sieben mehr Runs zu generieren. Im zweiten Spiel dann holten sich die Marines mit aggressivem Baserunning und viel Geduld einen einfachen Sieg gegen einen Gastgeber, dem am Ende einfach die Optionen fehlten und dessen Konzentration im Feldspiel nicht ausreichte.

So halten die Marines I die Tabellenführung in der Verbandsliga und warten sehnsüchtig auf den 4. Juni, wenn sie die Hamburg Stealers empfangen und damit endlich wieder Verbandsliga-Baseball spielen dürfen.

Categories: News, News 1 Herren, Top News

Leave a Reply


Erste hält in Kiel...

Posted on Aug - 14 - 2017

0 Comment

Spiel gegen Holm neu...

Posted on Aug - 10 - 2017

0 Comment

Slowpitcher testen in Lütjensee

Posted on Aug - 6 - 2017

0 Comment

Baseball erobert Neuallermöhe 

Posted on Aug - 3 - 2017

0 Comment

Besuch vom Tabellenführer

Posted on May - 16 - 2014

0 Comment

Herren 2 mit Split...

Posted on Jun - 29 - 2013

0 Comment

At Bat Songs 2014...

Posted on Apr - 24 - 2014

0 Comment

Twitter updates