• Aug : 17 : 2019 - Marines können noch siegen…
  • Aug : 13 : 2019 - Trip nach Tempelhof
  • Aug : 11 : 2019 - No clutch no win
  • Jul : 28 : 2019 - Desaster beim Kellerduell
  • Jul : 22 : 2019 - Im Sumpf der Alligatoren

Logo_midZwei enge Spiele und ein gerechtes Split waren am Samstag am ED im Landesliga-Doubleheader zwischen den Marines und den Lübeck Lizards zu sehen.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
HLL 0 5 0 4 0 1 10 5 3
HAM 2 0 1 3 3  0 9 11 1

W: Florian Wolf (1-1), L: Mark Baumann (0-1)

Björn Ole Hansen dominiert eingangs der Partie auf dem Mound, Winters Single und Hagenahs Double eins unten besorgen auch etwas Run support. Doch schon zwei oben beweisen die Gäste aus der anderen Hansestadt, dass sie mit Platz vier in der Landesliga vielleicht doch „underrated“ sind. Als es drauf ankommt, kommen die Hits, und Hansen kriegt den Kopf nicht aus der Schlinge.

Das passiert dann vier oben nochmals, dieses Mal sind es die Walks, die das 9:3 besorgen. Doch die Marines wehren sich gegen die zweite Saisonniederlage. Je drei Runs vier und fünf unten sorgen für den Ausgleich. Und dabei lassen die Marines auch noch Chancen zur Führung liegen.

Das rächt sich. Baumann pitcht den Relief und muss auf einen Lead off walk und einen tiefen Fly ball das 9:10 hinnehmen. Zwei Runs zum Sieg, nach denen beiden Innings zuvor eine lösbare aufgabe sollte man meinen. Doch zwei Aus zu Beginn der unteren Hälfte des sechsten Innings nehmen den Marines jede Chance, der Ausgleich verhungert nach Double und Stolen Base durch Hagenah 90 Fuß vor dem Ziel, den Rest erledigt die Zeitbegrenzung von 2 Stunden, aufgrund derer kein siebtes Inning mehr angefangen wird…

1 2 3 4 5 6 7 R H E
HLL 3 0 3 0 2 8 8 2
HAM 2 0 2 10 0 14 13 2

W: Alexander Otto (3-0) , L: Michael Gabrysch (0-1)

Gepusht durch den Sieg in Spiel eins wollen die Gäste in Spiel zwei mehr und schlagen sofort auf die Pitches von Starter Jörn Hoffmann ein, was das frühe 0:3 zur Folge hat. Auch die Marines schlagen und verkürzen durch die Runs von Han und Hoffmann. Der zwar zwei oben solider wirft, aber dennoch den Mound für Otto räumen muss.

Dem misslingt dann das dritte Inning, in dem er hart geschlagen wird. Die Marines aber verkürzen wieder und halten sich im Spiel. Auch Otto fängt und packt eine Null aufs Scoreboard. So fällt die Entscheidung vier unten.

Lizards-Starter Klein verliert den Faden und lädt sich die Bases. Schnell folgt der Pitcherwechsel auf Gabrysch und prompt ein Double play. Doch drei Aus sind nötig, um aus einem Inning zu kommen. Und das sucht Gabrysch vergebens. Die Marines schlagen, wenn sie müssen, und holen sich ansonsten die Walks ab. Die Geduld zahlt sich aus, denn nach sechs Schlagleuten ohne Aus kommt Hinze für Gabrysch, um zu löschen. Doch erst kommen Hits von Han, Müller und Hoffmann zum 14:6.

Der Drops ist gelutscht, das lange Inning sorgt dafür, dass die Lizards nur noch eine Gelegenheit bekommen, das Spiel zu drehen, was natürlich nicht genügt. Dann greift auch hier die Zeitbegrenzung.

Eine ärgerliche Niederlage in Spiel eins sorgt dafür, dass sich die Marines an der Tabellenspitze nicht absetzen können. Doch schon kommenden Samstag um 14 Uhr gibt es beim Heimdoubleheader gegen die Alligators Gelegenheit, das nachzuholen.

Categories: News, News Herren 2, Top News

Leave a Reply


Marines können noch siegen…

Posted on Aug - 17 - 2019

0 Comment

Trip nach Tempelhof

Posted on Aug - 13 - 2019

0 Comment

No clutch no win

Posted on Aug - 11 - 2019

0 Comment

Desaster beim Kellerduell

Posted on Jul - 28 - 2019

0 Comment

Im Sumpf der Alligatoren

Posted on Jul - 22 - 2019

0 Comment

Split gegen Lübeck

Posted on Jun - 23 - 2015

0 Comment

Endlich wieder ein Sieg...

Posted on Apr - 20 - 2019

0 Comment

Marines Dritte beim Slowpitch...

Posted on Mrz - 11 - 2018

0 Comment

Doppelsieg bei den Knights...

Posted on Jun - 10 - 2018

0 Comment

Hitzeschlacht mit Split gegen...

Posted on Jun - 29 - 2019

0 Comment

Twitter updates